Ereignis melden
BÜRGER SEIN
Wählen Sie Ihre Stadt
 
Status
 Alle Status
Kategorie
 Alle Kategorien
Willkommen! Einloggen oder Neues Konto erstellen.

Presseberichte


14.08.2012
“Wer nicht für seine Ziele kämpft, hat auf jeden Fall verloren!” – Philipp Epstein von Bürgersein im Interview
Früh übt sich. Neben seinem Abitur hat unser heutiger Interview-Partner Philipp Eppstein eine Plattform aufgebaut, mit der er der Kommunikation zwischen Bürgern und ihrer Stadt eine neue Dimension verleihen möchte. Bürger können auf dem Portal über Missstände informieren, sich darüber austauschen und in den Austausch mit den zuständigen Stellen ihrer Stadt treten.

RMS: Bitte stelle Dich uns kurz vor. Wer bist Du und was machst Du?

Philipp Epstein: Ich heiße Philipp...
10.05.2012
Direkter Draht für mehr Transparenz und Mitsprache
Neues Bürgerportal soll Dialog mit der Verwaltung erleichtern - Kostenfrei(ek). Bürger sein bedeutet mehr als nur Einwohner sein. Der mündige und engagierte Bürger ärgert sich nicht nur über das Schlagloch auf dem Weg zur Arbeit, sondern meldet es auch, damit schnellstmöglich Abhilfe geschaffen werden kann. Doch nur wenn ihm das leicht gemacht wird, kommt er auch mit anderen Anliegen und Anregungen auf die Kommune zu. Ein neues Internet-Portal steht seit Dienstag den Neu-Anspacher Bürgern...
09.05.2012
Konstruktives Motzen erlaubt
Neu-Anspach
Mit dem Wutbürger wurde eine Spezies entdeckt, die gegen politische Entscheidungen am Bürger vorbei mobil macht. Das andere Extrem ist der Mecker-Bürger, der mit nichts zufrieden ist und immer etwas an Entscheidungen und Aktivitäten, die aus der politischen Ecke oder aus Amtsstuben kommen, auszusetzen hat.

Für den Bürger mit Potenzial für beide Extreme – oder auch nur für den sogenannten mündigen Bürger – wird gerade ein System geschaffen, das ihm die Möglichkeit...
26.04.2012
So wird der Bürger zum Mitarbeiter.
Bad Homburg
Die Generation Internet greift ja nur noch ungern zum Telefonhörer, da läuft mittlerweile alles online. Da trifft es sich doch, dass es jetzt eine neue Internet-Plattform gibt, auf der die Bürger auf dem Daten-Highway mit der Stadtverwaltung in Kontakt treten können. Stört Graffiti, flackert eine Straßenlaterne oder klafft ein Schlagloch – auf http://www.buergersein.de können die Homburger das Rathaus jederzeit über Missstände informieren.


Erdacht hat...
25.04.2012
Die Problemlöserin
Die neue Bürgerreferentin Claudia Molitor testet elektronisches BeschwerdesystemClaudia Molitor ist eine „Navigatorin“. Das ist keine neue Berufsbezeichnung, sondern ein Versuch, ihre Aufgaben ein wenig anschaulich zu beschreiben. Sie soll Bad Homburgs Bürger durch den Verwaltungsdschungel navigieren. Offiziell ist sie die „Bürgerreferentin“ der Stadt, hält aber ganz sicher keine Referate vor Bürgern. Sie ist die, die zuhört, wenn sich jemand über angebliche oder tatsächliche Missstände...
24.04.2012
Missstände per Mausklick melden
Schlaglöcher, geplatzte Wasserohre, fehlende Müllcontainer, verdreckte Parkanlagen - Bürger können ihre Beschwerden kompakt auf einer Website los werden und diese werden direkt an die zuständige Behörde weitergeleitet. "Bürger sein - Mehr als nur Einwohner!" lautet das Motto des Webportals. "Jetzt kannst Du etwas für Deine Stadt tun!" wird der Nutzer aufgefordert. Auf Missstände hinweisen, Beschwerden los werden und dazu Bilder, Videos, Audios oder Dokumente hochladen. Städtische Behörden...
© 2017 BÜRGER SEIN
Load time: 0,0693 sec